Abschiednehmen in Villa de Leyva von Silvia und Randy, mit denen wir einige schöne Tage und tolle Ausflüge erlebten.
Abschiednehmen in Villa de Leyva von Silvia und Randy, mit denen wir einige schöne Tage und tolle Ausflüge erlebten.
In den Nähe von San Gil kampieren wir zwei Nächte im Schwimmbad ..
In den Nähe von San Gil kampieren wir zwei Nächte im Schwimmbad ..
.. wo auch niedliche Hobbithäuschen zum Übernachten angeboten werden.
.. wo auch niedliche Hobbithäuschen zum Übernachten angeboten werden.
Ganz wie im Auenland.
Ganz wie im Auenland.
Eine typische Gebirgsstraße in Kolumbien. Sie verläuft oben auf dem Kamm, und rechts und links geht es ca. 1.000 m abwärts.
Eine typische Gebirgsstraße in Kolumbien. Sie verläuft oben auf dem Kamm, und rechts und links geht es ca. 1.000 m abwärts.
Wir übernachten mal wieder am Rand eines Canyons, diesmal am Canon Chicamocha, ..
Wir übernachten mal wieder am Rand eines Canyons, diesmal am Canon Chicamocha, ..
.. wo man einen Themenpark mit einer über 6 km langen Seilbahn gebaut hat und neuerdings auch diese Badelandschaft, von der wir ausgiebig Gebrauch machen.
.. wo man einen Themenpark mit einer über 6 km langen Seilbahn gebaut hat und neuerdings auch diese Badelandschaft, von der wir ausgiebig Gebrauch machen.
Stundenlang gehts mal wieder abwärts, ..
Stundenlang gehts mal wieder abwärts, ..
.. ins nordliche Tiefland Kolumbiens. Über drei Monate hat es hier nicht mehr geregnet. Was soll das Vieh hier noch fressen?
.. ins nordliche Tiefland Kolumbiens. Über drei Monate hat es hier nicht mehr geregnet. Was soll das Vieh hier noch fressen?
Nur an den Flussläufen ist es grün, allerdings fast nur als Monokultur mit Ölpalmen.
Nur an den Flussläufen ist es grün, allerdings fast nur als Monokultur mit Ölpalmen.
Wir bleiben ein paar Tage am Rand des Nationalparks Tayrona direkt am Strand.
Wir bleiben ein paar Tage am Rand des Nationalparks Tayrona direkt am Strand.
Die Idylle trügt etwas. Einen Tag später wird es hier richtig voll. Es ist Semana Santa (Karwoche), eine der Hauptreisezeiten in Kolumbien.
Die Idylle trügt etwas. Einen Tag später wird es hier richtig voll. Es ist Semana Santa (Karwoche), eine der Hauptreisezeiten in Kolumbien.
Fühlt sich an wie Karibik, ..
Fühlt sich an wie Karibik, ..
.. ist Karibik, ..
.. ist Karibik, ..
.. und man darf nicht rein ins kühle Nass. Wegen der starken Strömung und den wirklich großen Wellen viel zu gefährlich.
.. und man darf nicht rein ins kühle Nass. Wegen der starken Strömung und den wirklich großen Wellen viel zu gefährlich.
Achtung, Dachschadengefahr für Menschen und El Gordo.
Achtung, Dachschadengefahr für Menschen und El Gordo.
Also machen wir uns auf den Weg nach Cartagena, vorbei an wirklich sehr armseligen Dörfern, die samt und sonders im Müll zu ersticken scheinen.
Also machen wir uns auf den Weg nach Cartagena, vorbei an wirklich sehr armseligen Dörfern, die samt und sonders im Müll zu ersticken scheinen.
Wie halten das die Menschen nur aus, diese Lebensumstände und die ständige Hitze auf der schmalen Landzunge zwischen Cienaga und Barranquilla??
Wie halten das die Menschen nur aus, diese Lebensumstände und die ständige Hitze auf der schmalen Landzunge zwischen Cienaga und Barranquilla??
Karibikträume?
Karibikträume?
Dann lieber Cartagena, nicht nur mit Hochhäusern gesegnet, ..
Dann lieber Cartagena, nicht nur mit Hochhäusern gesegnet, ..
.. sondern auch mit einer der schönsten Altstädte Lateinamerikas.
.. sondern auch mit einer der schönsten Altstädte Lateinamerikas.
Der Übergang vom modernen Cartagena zum Centro Historico.
Der Übergang vom modernen Cartagena zum Centro Historico.
Castillo de San Felipe de Barajas
Castillo de San Felipe de Barajas
Vor dem Sonnenuntergang auf der 11 km langen, ausschließlich von Sklaven in gut 200 Jahren (1586 bis ca. 1800) erbauten Festungsmauer rund um das Centro Historico Cartagenas.
Vor dem Sonnenuntergang auf der 11 km langen, ausschließlich von Sklaven in gut 200 Jahren (1586 bis ca. 1800) erbauten Festungsmauer rund um das Centro Historico Cartagenas.
Wir haben Semana Santa (Karwoche) und in der Altstadt tobt das pralle Leben.
Wir haben Semana Santa (Karwoche) und in der Altstadt tobt das pralle Leben.
Und leider kein Fahrverbot für Autos.
Und leider kein Fahrverbot für Autos.
Man kann sich auch kutschieren lassen.
Man kann sich auch kutschieren lassen.
Oder die farbenprächtigen Kolonialbauten bewundern.
Oder die farbenprächtigen Kolonialbauten bewundern.
Augen und Ohren sind gefordert bei Musik und Tanz.
Augen und Ohren sind gefordert bei Musik und Tanz.
Bei ihr gibts frische Früchte.
Bei ihr gibts frische Früchte.
Auch bei Dunkelheit wird alles gut in Szene gesetzt.
Auch bei Dunkelheit wird alles gut in Szene gesetzt.
Nein, wir haben uns nicht mal eben nach Moskau gebeamt, ..
Nein, wir haben uns nicht mal eben nach Moskau gebeamt, ..
.. um solche Paraden zu sehen.
.. um solche Paraden zu sehen.
In dieser "moskautreuen" Kneipe beschließen wir bei einem riesigen und allerfeinsten Mojito den Abend.
In dieser "moskautreuen" Kneipe beschließen wir bei einem riesigen und allerfeinsten Mojito den Abend.
Serviert von diesen beiden "Genossinnen".
Serviert von diesen beiden "Genossinnen".
Eine Geschäftsidee eben ..
Eine Geschäftsidee eben ..
.. mit Satire. Putins dream.
.. mit Satire. Putins dream.

Wir sind hier