Internetchaos in Puerto Madryn

Irgendein Spacko hat es gestern geschafft, hier in Puerto Madryn zig tausend Internetaccounts außer Gefecht zu setzen. Auch wir sind davon betroffen. Ist doch logisch, oder? Wir sitzen im Büro der Zimmervermittlung. Die haben zwei Gesellschaften für das Internet und sind deshalb online.

Die Arbeiten an el Gordo gehen weiter voran. Am Montag will man fertig sein.

Wenn wir wieder im Netz sein werden, gibts wieder News. Wir müssen hier jeden Tag Geld besorgen. In 100-Euro-Schritten. Ihr glaubt gar nicht, wie das uns auf Trab hält und uns nervt.

Bis dahin grüßen Jürgen und Gabi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir sind hier