Gerade zuück aus der Werkstatt..

El Gordo ziert nun eine "schöne", dicke Aluplatte hinten oben rechts. Passgenau aufgenietet und abgedichtet. Sieht ausgesprochen stabil aus. Wird auch noch weiß lackiert. Der schräge Spalt unter Tür ist auch schon verschwunden. Die GFK-Stellen werden schon geschliffen, und der Kotflügel vom Nissan ist zum Ausbeulen. Morgen besorgen sie einen neuen Spiegel. Es geht weiter voran. Aus dem Hoffnungskeim ist schon ein Pflänzchen geworden. :-) Morgen mache ich ein paar Fotos.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Carina (Mittwoch, 05 November 2014 23:19)

    Super, bin begeistert! Ich sag ja - es geht bald weiter gen Süden! Da habt ihr doch wirklich die richtigen Leute gefunden. Toi toi toi weiterhin.

    Lg aus dem herbstlichen Hannover
    Carina

  • #2

    tibor (Donnerstag, 06 November 2014 01:41)

    hallo ihr beiden, wir sind in der Nähe, dürfen wir euch besuchen?
    liebe Grusse Tibor und Familie, sind gerade auf Valdés

  • #3

    Nina (Donnerstag, 06 November 2014 05:50)

    Wir schön!

  • #4

    Ralf (Donnerstag, 06 November 2014 08:55)

    Hallo, ihr Zwei!

    Das sind ja gute Nachrichten! Da habt ihr schon mal wieder ein festes Dach überm Kopf! Denkt daran, die Nähte zu überprüfen und ggf. abdichten zu lassen.
    Zitat von Rudi vom 2.11.: "Da bei der Tischer das Dach nur aufgesetzt ist , mal die Verbindungsnaht ringsrum genauer anschauen. Nicht das die hier undicht wird."

    Und jetzt bekommt ihr vielleicht sogar noch Besuch von Tibor und Familie, auch mit einem Nissan + ExKab. Yep! Die haben auch schon einen Extrem-Sturm erlebt, allerdings glücklicherweise ohne Schäden.

    Die Sonne scheint bereits wieder, würde ich sagen und taucht das Geschehene in ein milderes Licht. Seid ihr euch mit der Werkstatt finanziell einig geworden? Habt ihr den Preis vorher ausgehandelt? War es teuer? Ich vermute mal, auf jeden Fall preiswerter, als in Deutschland ...

    Wie sieht es denn mit den Geräten in der Kabine aus? Stimmt meine Vermutung, dass die Gasanlage erstmal hinüber ist? Da wird wahrscheinlich jeder Geräteanschluss abgerissen oder zumindest überdehnt worden sein. Wollt ihr die Camping-Variante (z.B. mit Origo 3000-Spirituskocher, die Dinger sollen super sein) angehen, oder auch das reparieren lassen? Ohne Gasflaschen spart ihr Gewicht und bekommt sogar neuen Stauraum hinzu.

    Funktioniert die Elektrik noch? Ist die Kabinenbatterie heil geblieben? Und die Toilette - hat sie überlebt und funktioniert?

    Hier ein Link zum Origo. 24 Bewertungen. Stolze 4,9 von 5 möglichen Punkten:
    http://www.amazon.de/Dometic-ORIGO-9103303882-3000-Spirituskocher/dp/B002BVYK16/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415260143&sr=8-1&keywords=origo+3000

    Viele Grüße aus dem herbstlichen Deutschland, auch von Jeannette

    Ralf

  • #5

    Jürgen (Donnerstag, 06 November 2014 16:06)

    Tibor
    Wir haben seit 24 Std. kein Internet in vielen Teilen Puerto Madrins. Wir sind davon betroffen.
    Sitzen gerade im Büro der Zimmervermietung. Dort funzt es.
    Abends sind wir normalerweise auf dem ACA-Camping in Puerto Madryn. Dort strht ein deutsches MAN-Reisemobil. Dort sind wir normalerweise. Ihi könntet uns dort abends treffen.
    Grüße
    Jürgen und Gabi

    Ralf
    Zu viele Fragen auf einmal. Die Technik ist wohl ganz ok geblieben. Das sieht nicht so schlimm aus. Kochen und Wasser wird wohl funzen. Elektik funktioniert sowieso.
    Grüße
    Jürgen


  • #6

    Rudi (Donnerstag, 06 November 2014 22:22)

    Hallo Jürgen u. Gabi

    schön zu lesen das es Fortschritte gibt.

    zur Ausführung von Ralf mit den Gasgeräten.
    So extrem will ich es nicht sagen, die müßen auch das jahrelange Gerüttel aushalten.
    Trotzdem sollte die Gasanlage abgedrückt werden.
    Mit Gas ist nicht zu spaßen.

    Sollte ein Abdrücken nicht möglich dann mit einem hoffentlich
    vorhandenenen Manometer prüfen.
    Oder die gesamte Anlage unter Gas-Druck setzen und mit Seifenwasser die
    Rohrverbindungen und Anschlüße einpinseln.
    Bei Reifenblasen isses undicht .

    Alles Gute weiterhin
    Gruß Rudi



  • #7

    Jürgen (Freitag, 07 November 2014 01:36)

    Danke für den Tipp, Rudi. Ich denke, dass wir das mit dem Seifenwasser machen müssen. Eine Gasprüfung wie zuhause wird es hier wohl nicht geben. Aber Gasspezies bestimmt reichlich. Und wenn ich mir den Herd angucke, auf dem gerade unsere Nudeln kochen... Den dürftest Du in D garantiert nicht mehr vermieten. ;-)

Wir sind hier