Zuckerbrot ..

und nicht Zuckerhut heißt der Pao de Azucar wörtlich übersetzt. Wir waren oben und haben selten im Leben einen solchen unbeschreiblichen Ausblick genießen können. Stundenlang! Wir konnten uns kaum satt sehen. Heute ist der zweite Viewpoint angesagt, die Christusstatue. Bald gibts mehr von uns. Jetzt nur kurz, da der Akku fast leer ist und es hier im Hotel nur 110 V gibt und unser Trafo sich im El Gordo befindet, der knapp 30 km entfernt auf dem Campingplatz steht. Dahin zu kommen, heißt 90 Minuten wildeste Busfahrt. Hatten wir erst gestern. Rio ist wirklich der Hammer! :-)

Vorher waren wir in Parati, einem ebenfalls wunderschönen Kolonialstädchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ralf Wortmann (Freitag, 26 September 2014 08:54)

    Super!
    Geologisch seid ihr im Grunde im Westkongo. Beide Kontinente hingen bis vor 140 Mio. Jahren zusammen. Siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=_0tejKld8Yk
    Wenn die Kontinentaldrift nicht gewesen wäre, hättet ihr jetzt nicht so einen tollen Seeblick. Dann wäre der "Zuckerbrot" nur ein öder Hügel in der Landschaft - ohne Seilbahn, natürlich.
    Viel Spaß noch! Ich beneide euch!

Wir sind hier